GotthardbahnModell H0

Nordrampe - Bhf Erstfeld - Pfaffensprung - Wattinger - Leggistein - Naxberg

Remise Erstfeld 1:87

Dies war eines der ersten Bauprojekte das ich begonnen habe. Mit Plänen aus dem SBB Archiv und diversem Bildmaterial plante ich den Nachbau der Remise Erstfeld. Die Pläne habe ich im Massstab 1:87 umgerechnet und auf Papier gezeichnet. Danach leitete ich den Entwurf an Frau Bosnjak von TipTop-Modell weiter. Schneller als erwartet wurde die Remise ende Oktober 2013 fertig gebaut.

Den Nachbau zeigt die Remise vor den Bränden in den Jahren 1987 und 1990.

Die Remise soll voll funktionsfähig sein, so dass man von der Schiebebank her durch die Remise in Richtung Norden fahren kann. Der Innenausbau ist sehr gelungen und man soll von unten her in die Remise reinschauen und dabei eine abgestellte Ae 8/14 oder Ce 6/8 betrachten können. Mit dem passenden Lok-SoundDecoder soll es in der Halle möglichst orginalgetreu ablaufen.

Kompressor Ae 8/14
Vor jeder Ausfahrt mit der imposanten Ae 8/14 werden die Brems- und Steuerleitungen mit Luftdruck gefüllt. Der Wert muss etwa 10bar sein. Der Kompressor wird in der Lok elektrisch angetrieben.
1 003.mp3 (852.35KB)
Kompressor Ae 8/14
Vor jeder Ausfahrt mit der imposanten Ae 8/14 werden die Brems- und Steuerleitungen mit Luftdruck gefüllt. Der Wert muss etwa 10bar sein. Der Kompressor wird in der Lok elektrisch angetrieben.
1 003.mp3 (852.35KB)

Zwischen dem Depot und der Dampfremise baue ich die Schiebebank von Märklin Art Nr. 72941 ein. Die Bühnenlänge beträgt nur 28.8 cm, durch den Anschluss einer zweiten Bühne kann ich diese auf 57.6 cm verlängern, passend auf die Breite des Depots. Wie beim Vorbild kann man an der Remise entlang auf die Schiebebank fahren und eine Lok zum Depoteingang rangieren.