GotthardbahnModell H0

Nordrampe - Bhf Erstfeld - Pfaffensprung - Wattinger - Leggistein - Naxberg

Bau & Planung

Aufgrund der zur Zeit knappen Platzverhältnisse muss die Anlage kompakt sein. Deshalb ist der Aufbau inkl. des SchattenBhf in 5 Ebenen aufgeteilt. Der HBBhf befindet sich über der gesamten Anlage. Aufgrund der beschränkten Platzverhältnisse kommen die SchattenBhf auf zwei Ebenen zu liegen. Die Anlage ist auf zwei Modulen aufgebaut (Trennung und Abbau der MoBa beim Auszug). Die Abstellgleise passen in ein Modul.

Hier die Pläne 

Schema Hauptgleise
Hauptgleise_Gleisschema.pdf (94.59KB)
Schema Hauptgleise
Hauptgleise_Gleisschema.pdf (94.59KB)

 

Schema Schattenbahnhof
SchBhf_Gleisschema.pdf (84.81KB)
Schema Schattenbahnhof
SchBhf_Gleisschema.pdf (84.81KB)




Daten:

- H0 AC mit K- (Hauptstrecke) & C-Gleis (Schattenbahnhof)
- Steuerung ESU DCC
- 5 Ebenen
- 2 Schattenbahnhöfe je 3 Gleise
- 86m Gleislänge · Aktualisiert: vor etwa 3 Monaten

Der Bau ist auf einem Rahmen mit Spanten. Die Spanten stützen die Trassen und ermöglichen den haargenauen Aufbau gemäss der Planung. Die Höhen müssen exakt passen, pro Trasse habe ich einen Abstand von 8cm gewählt. Genügend Platz für jede Lok (Pantos) und Wagon. Bei den Märklin Loks (rechts) auf dem C-Gleis misst die Höhe 59mm, bei den HAG Loks (links) 61mm.

Im SchattenBhf sind C-Gleis, auf dem sichtbaren Teil K-Gleis verlegt. Weshalb, von der aller ersten MoBa, Ursprung einer Märklin Start-Packung sind viele Materialien übrig geblieben, u.a. auch das eine oder andere Rollmaterial AC/C. Beim Übergang liegt das K-Kleis auf Kork. Die Trassen bestehen aus MDF (Mitteldichte Faserplatte MDF wird aus feinsten Holzfasern hergestellt) mit M6 Gewinde-stangen aufgebaut und befestigt. 

Für die Gleisüberhöhung liegt ein 1.5mm2 Kupfer C-Draht unter der Gleisaussenseite. Der Kupferdraht muss gut flach gezogen sein. Mit Heissleim befestigen und die Gleise darauf können montiert werden. Nach dem Kurvenausgang muss der Draht mindestens 3cm unter die Gerade gezogen werden.

Der Gleisgrund besteht aus 2mm dickem Kork. Aus Platten werden die Streifen zugeschnitten und sorgfältig auf den Trassen verleimt. Es handelt sich um einen handelsüblichen Holzleim. Anschliessend werden die Gleise darauf festgeschraubt. auf den 8-10mm dicken Pappelholzplatten lassen sich die Gleise gut verschrauben.

Die Strecken sind in verschiedene Blöcke unterteilt. Beim C-Gleis einfach zu bewerkstelligen, beim K-Gleis schon ein wenig aufwändiger. Vor allem weil die Lötmöglichkeiten am Gleis sehr schwierig sind. Der Minuspol kann nur am Verbinder angebracht werden.

Der Wendel führt die Züge +/- 50cm vom Schatten- zum oberirdischen Bahnhof. Der Aussenradius ist 43.7cm und der Innenradius 36cm gross. Die Radien (50cm & 25cm) auf einer 100x100cm MDF Platte skizzieren. Weitere fünf darunter legen, mit Schraubzwingen festklemmen,  im Innern für die Stichsäge mit 10mm vorbohren und mit der Stichsäge aussägen. Danach für die acht M6 Gewindestangen mit 6mm bohren. Platte über die Gewindestangen einfädeln, mit Muttern befestigen, Kork und die Gleise verlegen und Platte um Platte mit mind. 8cm Abstand aufbauen. 

Die Märklin Weichen H0 - Art.Nr. 22715 wurden für den Unterflurantrieb angepasst. Indem man den Handschalthebel entfernt, Weichengrund mit Dremel aufschneiden, 1mm Loch bohren und den Antriebszugang für die Weichenzunge vorbohren. Mit dem Präzisions-Servoantrieb von ESU wird die Weiche geschalten. Der Antrieb ist sehr leistungsstark. Geschalten über den SwitchPilot.

Die Gleise altern, davor einmal tief Durchatmen. Mit einem Sprühlack mit extrem hoher Deckkraft und schneller Trocknung erreicht man ein gutes Ergebnis. Die Farbe von DUPLI-COLOR verläuft nicht und lässt sich durch die Verwendung eines Sprühkopfs mit einstellbaren Sprühabstand und Sprühstärke fein und breit auftragen. Danach die Gleise mit einem Nagellackentferner reinigen.

Tunnelbau, anschliessend an die Tunnelbögen ein schwarzes Papier kleben und den Grund mit einer schwarzen Farbe ausmalen. Den Papierbogen soweit ins Tunnel kleben, dass die Sicht in den Innenausbau verborgen bleibt.

Faller Car System einbauen inklusive Mini-Schatten-Bahnhof für zwei Fahrzeuge. die Steuerung befindet sich unter einem abnehmbaren Serviceschacht.